Betina Stümpfig

Mein Name ist Betina Stümpfig, ich bin 57 Jahre alt, Mutter einer Tocher, die ebenfalls in Ornbau wohnt und Oma einer Enkeltochter, die derzeit in den Ornbauer Kindergarten geht und bald auch die Ornbauer Grundschule besuchen wird.

Nachdem ich bereits in jungen Jahren mit meinen Eltern viele fremde Länder bereist habe, und auch selber, schon erwachsen, nicht gerade als sesshaft bezeichnet werden konnte, habe ich doch, als ich vor 19 Jahren mit meinem Mann Horst Stümpfig nach Ornbau gezogen bin, angefangen, hier Wurzeln zu schlagen. Ich habe ein Stück Heimat gefunden. Daher möchte auch ich etwas für Ornbau tun und mit meinen Stadtratskollegen dafür sorgen, dass Ornbau für Groß und Klein, für Alt und Jung, für bereits hier lebende Bürger und für die, die noch nach Ornbau kommen werden, für Menschen aller Farben und ethnischer Zugehörigkeiten eine lebens- und liebenswerte Stadt bleibt. Eine Stadt, die es sowohl schafft, ihre Traditionen zu wahren, als auch den Sprung in die Zukunft mit allen seinen verschiedenen Aufgaben und Problematiken.

Mit meinem Mann als ersten Vorstand des VDH, besser bekannt unter „Die Heckflossen“, verwalte ich den Verein seit mehr als 30 Jahren. Dabei kümmere ich mich um alles rund um Büro und Mitglieder, um die Organisation der unterschiedlichen Veranstaltungen. Nebenbei manage ich noch die Familie. Daher liegen mir in meinem eventuellen künftigen Amt als Stadträtin auch die Belange der Kinder und Familien und deren Zukunftsperspektiven in Ornbau sehr am Herzen.

Betina Stümpfig